englisch german

Imke Lohmann,
geboren 1976 in Göttingen, studierte an der Hochschule Mainz und arbeitet als Designerin in diversen Medien. 2012 graduierte Lohmann an der Hochschule der bildenden Künste in Hamburg bei den Professoren Anselm Reyle und Norbert Schwontkowski.

In der abstrakten Kunst erforscht Lohmann Strukturen und Farbeffekte inspiriert von Landschaften, Kulturen und Großstädten. Seit einem Arbeitsaufenthalt an der Chinesischen Hochschule der Künste Hangzhou, überträgt sie verschiedenartige Lichtbestandteile in die Malerei.
Im kreativen Schaffensprozess experimentiert Lohmann mit klassischen und recycelten Materialien: Oberflächentexturen von Zeitschriften, Farbfolien, Glas, Stoffen und Zeichnungen kreieren neue haptische Objekte.

Lohmann lebt und arbeitet in Hamburg und Asien. Seit 2017 lehrt sie an internationalen Kunst- und Designhochschulen.

Imke Lohmann